• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • Fuhrpark_small.jpg
  • Gertehaus_17.jpg
  • Test.jpg

Im Moment häufen sich Meldungen, dass Feuerwehrleute unterwegs seien
um vorhandene Rauchmelder zu überprüfen.

Zu diesem Sachverhalt, sehen wir uns nun gezwungen Stellung zu nehmen.
Diese Ankündigung stellt einen neuen Trickbetrug dar und zielt ausschließlich
darauf ab, Zugang zu einer Wohnung zu bekommen um dort vermutlich
Diebstahlshandlungen durchzuführen.

Wir raten jedem Betroffenen keinen telefonischem Termin zuzustimmen,
bzw. das Telefonat sofort zu beenden. Bitte gewähren Sie keinem unter 
diesem Vorwand Zugang zu Ihrer Wohnung. Melden Sie diesen Vorgang
der Polizei unter der Notrufnummer 110.

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Es gibt derzeit in Brandenburg
(leider) keine gesetzliche Rauchmelderpflicht. Weiterhin zählt es nicht
zu den Aufgaben der Feuerwehr diese Rauchmelder zu überprüfen.
Rauchmelder sind sinnvoll und retten Leben, dass diese Sachverhalte
nun missbraucht werden um eine perfide Betrugsmasche durchzuziehen,
ist Verachtungswürdig, daher möchten wir zur Aufklärung beitragen
und bitten diese Informationen möglichst weiter zuleiten.

Weitere Informationen zu der Rauchmelderpflicht:
Eine Rauchmelderpflicht ist für Brandenburg zwar angedacht,
allerdings nocht nicht in Kraft getreten. Diese Rauchmelderpflicht
findet Ihr in der aktuellen Bauordung des Landes Brandenburg.

Alle weiteren Informationen zum Thema Rauchmelder gibt es HIER


Webdesign: Marktfotografen GmbH