• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • Fuhrpark_small.jpg
  • Test.jpg
  • zufallsbild_03.jpg
Einsatznummer:  138/14
Datum:  29.12.2014
Einsatzzeit: Start  18:23 Uhr
Ende  19:28 Uhr
Ort  OT Dobberzin
Stichwort  B-Klein
Kräfte  16
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Baumbrand am Gutshof im OT Dobberzin.
Baum wurde mit dem Schnellangriff des TLF 24/50  ( 300 Liter Wasser ) gelöscht.
Die Kettensäge kam zum Einsatz.

Einsatznummer:  137/14
Datum:  21.12.2014
Einsatzzeit: Start  13:32 Uhr
Ende  14:40 Uhr
Ort  Nordring
Stichwort  H-Klein
Kräfte  18
Mittel  
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zum Gerätehaus, da eine ITH -Landung vorbereitet werden musste.
Die Kameraden sicherten die Landung des ITH ab

Einsatznummer:  136/14
Datum:  17.12.2014
Einsatzzeit: Start  03:06 Uhr
Ende  07:25 Uhr
Ort  Wilmersdorf
Stichwort  B-Klein
Kräfte  11
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 LG Greiffenberg
 LG Steinhöfel
 LG Wilmersdorf
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Gebäudebrand im OT Wilmersdorf.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass eine Laube in Vollbrand stand.
Zur Brandbekämpfung wurden 3 Trupps mit schweren Atemschutz eingesetzt. Zusätzlich wurde durch einem starken Aussenangriff,
eine weitere Brandausbreitung verhindert, dabei wurde auch Schaummittel eingestzt, um massive Rauchentwicklung niederzuschlagen.

Einsatznummer:  135/14
Datum:  16.12.2014
Einsatzzeit: Start  17:17 Uhr
Ende  18:30 Uhr
Ort  B 2 Kreuzung Puschkinallee
Stichwort  H-Öl Land
Kräfte  13
Mittel LF 20/16
GW-G 2
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einer Dieselspur auf der Kreuzung B 2 / Puschkinallee.
Die Dieselspur erstreckte sich über ca. 10 m.
Die Dieselspur wurde mit ca. 10 kg Ölbindemittel abgestumpft.

Einsatznummer:  134/14
Datum:  13.12.2014
Einsatzzeit: Start  09:28 Uhr
Ende  10:00 Uhr
Ort  Rudolf-Breitscheid-Strasse
Stichwort  B-BMA
Kräfte  7
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte den Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr, da die Brandmeldeanlage des MSZ Angermünde ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.
Die BMA wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des MSZ übergeben.

Einsatznummer:  133/14
Datum:  12.12.2014
Einsatzzeit: Start  14:37 Uhr
Ende  15:50 Uhr
Ort  Schwedterstrasse
Stichwort  B-Fahrzeug 2
Kräfte  15
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
GW-G 2
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Fahrzeugbrand in die Schwedterstrasse, ehemals KFL Gelände.
Beim Eintreffen der Kräfte an der Einsatzstelle wurde ein Brand an einem Schwefelauflieger für einen LKW vorgefunden.
Die Brandbekämpfung wurde unter einem C-Rohr des TLF 16/25 vorgetragen und mittels Schaum abgelöscht.
Es waren 2 Trupps unter schweren Atemschutz im Einsatz.

Einsatznummer:  132/14
Datum:  07.12.2014
Einsatzzeit: Start  18:06 Uhr
Ende  18:24 Uhr
Ort  Bahnhof
Stichwort  H-Person in Not
Kräfte  15
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einer Person in Notlage.
Am Bahnhof war ein Fahrstuhl stecken geblieben, in dem sich eine Person befand.
Die Person wurde aus dem Fahrstuhl befreit und die Einsatzstelle an den zuständigen Wartungsdienst übergeben.

Einsatznummer:  131/14
Datum:  06.12.2014
Einsatzzeit: Start  18:55 Uhr
Ende  20:45 Uhr
Ort  B 2
Stichwort  H-VU 2
Kräfte  19
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 NEF Angermünde
 RTW Angermünde
 RTW Schwedt
 Landespolizei
 LG Crussow
 LG Stolpe

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall auf der B 2.
Im Ortsteil Dobberzin in Richtung Kreisel kollidierten 2 PKW. Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort wurden 2 verletzte Personen
bereits durch den Rettugsdienst betreut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterie ab und bereiten die Bergung des PKW vor.

Einsatznummer:  130/14
Datum:  05.12.2014
Einsatzzeit: Start  15:30 Uhr
Ende  16:02 Uhr
Ort  Frauenhagen
Stichwort  HV-U 2
Kräfte  14
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 NEF Angermünde
 RTW Angermünde
 LG  Kerkow
 LG Mürow
 LG Welsow
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Auf der L 28 zwischen Frauenhagen und Schönermark verunfallte ein PKW.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort wurden 2 verletzte Personen bereits durch den Rettungsdienst betreut.
Für den Löschzug 1 wurde der Einsatz auf Anfahrt abgebrochen.

Einsatznummer:  129/14
Datum:  30.11.2014
Einsatzzeit: Start  21:28 Uhr
Ende  21:56 Uhr
Ort  Bahnhof
Stichwort  B-Klein
Kräfte  16
Mittel TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Kleinbrand am Bahnhof.
Im Zuge der ersten Lageerkundung wurde ein Papierkorbbrand festgestgellt.
Die Brandbekämpfung wurde mittels Kübelspritze des TLF 16 / 25 vorgetragen. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben,
welche die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat.

Einsatznummer:  128/14
Datum:  03.11.2014
Einsatzzeit: Start  19:56 Uhr
Ende  20:22 Uhr
Ort  Berlinerstrasse
Stichwort  H-Öl Land
Kräfte  19
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zur Beseitigung einer Ölspur in der Berlinerstrasse in Höhe des Kreisverkehrs.
Die Ölspur wurde durch die Feuerwehr mit ca. 5 kg Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen.
Der Verursacher der Ölspur ist nicht bekannt.

Einsatznummer:  127/14
Datum:  03.11.2014
Einsatzzeit: Start  07:10 Uhr
Ende  08:00 Uhr
Ort  Schwedterstraße
Stichwort  H-Öl Land
Kräfte  11
Mittel LF 20/16
GW-G 2
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einer Dieselspur in der Schwedterstrasse / Klosterstrasse.
Die Dieselspur erstreckte sich über ca 100 m.
Die Dieselspur wurde mit ca 10 kg Bioversal und 10 kg Ölbindemittel abgestumpft.

Einsatznummer:  126/14
Datum:  30.10.2014
Einsatzzeit: Start  14:50 uhr
Ende  15:52 Uhr
Ort  Grundmühlenweg
Stichwort  H-Öl Land
Kräfte  11
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einer Ölspur.
Am Grundmühlenweg kollidierten 2 PKWs. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle,
klemmten Batterie ab und begannen mit der Bergung.
Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen, die Fahrban abgestumpft und gereinigt.

Einsatznummer:  125/14
Datum:  30.10.2014
Einsatzzeit: Start  11:25 Uhr
Ende  12:23 Uhr
Ort  Wallgarten
Stichwort  B-BMA
Kräfte  11
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage des Altenheims Wallgarten ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um ein angebranntes Essen handelte.
Die BMA wurde zurückgestzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des Altenheims übergeben.

Einsatznummer:  124/14
Datum:  27.10.2014
Einsatzzeit: Start  08:40 Uhr
Ende  09:02 Uhr
Ort  Neukünkendorf
Stichwort  H-Gasgeruch
Kräfte  14
Mittel LF 20/16
GW-G 2
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei
Netzbetreiber ( EWE )

Alarmierung der Feuerwehr zu einem Gasgeruch nach Neukünkendorf.
Bei Erdarbeiten auf einem Grundstück im OT Neukünkendorf wurde eine Gasleitung durch einen Minibagger aus dem Boden gerissen und durchtrennt.
Die Einsatzstelle wurde abgesperrt und der zuständigen Netzbetreiber (EWE) wurde über die Leitstelle angefordert.

Einsatznummer:  123/14
Datum:  24.10.2014
Einsatzzeit: Start  17:34 Uhr
Ende  17:50 Uhr
Ort  Schwedterstraße
Stichwort  H-VU 1
Kräfte  17
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Am Friedhof in der Schwedterstraße kollidierten 2 PKWs. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle.

Einsatznummer:  122/14
Datum:  21.10.2014
Einsatzzeit: Start  00:17 Uhr
Ende  01:15 Uhr
Ort  Jägerstraße
Stichwort  B-BMA
Kräfte  23
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage des Altenheims in der Jägerstraße ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen am Einsatzort, stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.
Die BMA wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des Altenheims übergeben.

Einsatznummer:  121/14
Datum:  20.10.2014
Einsatzzeit: Start  19:23 Uhr
Ende  22:05 Uhr
Ort  Schwedterstraße
Stichwort  H-Öl Land
Kräfte  23
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
GW-G 2
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei

Alamierung des Löschzuges 1 zur Beseitigung einer Ölspur in der Schwedterstraße.
Ein LKW hatte sich an einer Auffahrt den Tank aufgerissen. Der Tank wurde abgedichtet.
Die Kameraden unterstützten die Einsatzkräfte der Polizei, beim absichern der Einsatzstelle.
Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit ca. 100 kg Ölbindemittel aufgenommen, die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.


  • IMG_3932
  • IMG_3939
  • IMG_3946
  • IMG_3949
  • IMG_3959
  • IMG_3968
  • IMG_3973
  • IMG_3991

Einsatznummer:  120/14
Datum:  14.10.2014
Einsatzzeit: Start  17:21 Uhr
Ende  19:30 Uhr
Ort  Dobberzin
Stichwort  H-VU 1
Kräfte  20
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
GW-G 2
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 Landespolizei

Alamierung der Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Dobberzin Höhe Bauernsee.
Zwischen Bauernsee und Gellmersdorf geriet ein LKW ins rutschen und kippte auf die Seite.
Ein Rettungswagen wurde nachalamiert und versorgte eine verletzte Person.
Auslaufende Stoffe wurden aufgenommen, die Fahrban abgestumpft und gereinigt.


  • 119-14_1
  • 119-14_2

Einsatznummer:  119/14
Datum:  12.10.2014
Einsatzzeit: Start  21:05
Ende  22:10
Ort  Berlinerstraße
Stichwort  H - Öl Land
Kräfte  17
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 durch die Leiststelle Nord-Ost
zu einer Ölspur in die Berlinerstraße.
Vor Ort wurde eine ca. 10 cm breite Ölspur festgestellt.
Die Ölspur ersteckte sich über ca. 2 km.
Die Ölspur wurde mit ca. 20 l Bioversal und 40 kg Bindemittel
aufgenommen und abgestumpft.

Die Polizei war vor Ort.


Einsatznummer:  118/14
Datum:  11.11.2014
Einsatzzeit: Start  17:25 Uhr
Ende  17:35 Uhr
Ort  Wolletz
Stichwort  B-BMA
Kräfte  11
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 LG Wolletz
 LG Altkünkendorf
 LG  Görlsdorf
 LG Kerkow
 LG Welsow
 RTW Angermünde

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte die Feuerwehr Angermünde, da ein Brandmeldealarm der Fachklinik Wolletz aufgelaufen war.
Es handelte sich um einen Fehlalarm, somit konnte der Einsatz während der Anfahrt abgebrochen .
Die Brandmeldeanlage wurde durch Kräfte des Löschzuges 3 zurückgesetzt.

Einsatznummer:  117/14
Datum:  08.10.2014
Einsatzzeit: Start  16:30 Uhr
Ende  17:18 Uhr
Ort  Peetziger Forst
Stichwort  H-Person in Not
Kräfte  13
Mittel TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 NEF Angermünde
 RTW Angermünde
 Förster

Folgeeinsatz für den Löschzug 1.
In Peetziger Forst wurde ein Waldarbeiter von einem Baum getroffen und verletzt.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und unterstützte den Rettungsdienst beim Abtransport.

Einsatznummer:  116/14
Datum:  08.10.2014
Einsatzzeit: Start  15:32 Uhr
Ende  16.30 Uhr
Ort  Grundmühlenweg
Stichwort  H-Person in Not
Kräfte  13
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 NEF Angermünde
 Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde zu einem Suizidversuch alamiert.
Eine Person drohte von einer Eisenbahnbrücke zu springen.
Dem Notarzt gelang es die Person am Sprung zu hindern. Der Sprungretter kam zum Einsatz.

Einsatznummer:  115/14
Datum:  30.09.2014
Einsatzzeit: Start  02:29 Uhr 
Ende  05:12 uhr
Ort  Berliner Tor
Stichwort  B-Gewerbe
Kräfte  15
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
GW-L
Unterstützende
Kräfte:

 RTW Angermünde
 Landespolizei
 Zivilpolizei
 eon.edis

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Gebäudebrand in der Straße Berliner Tor.
Vor Ort brannte beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits ein Bürogebäude, eines Gewerbebetriebes in voller Ausdehnung.
Durch einen massiven Außenangriff, mittels B-Rohr gelang es rasch den Brand unter Kontrolle zu bringen.
Die weiteren Löscharbeiten wurden durch 1 C-Rohr und 120 Liter Schaum unterstützt.
Die Wärmebildkamera kam zum Einsatz.
Ein Trupp befand sich unter Umluftabhängigen Atemschutz.( PA ).
Zur Brandursache können keine Angaben gemacht werden.

 

  • 115-14_1
  • 115-14_10
  • 115-14_2
  • 115-14_3
  • 115-14_4
  • 115-14_5
  • 115-14_6
  • 115-14_7
  • 115-14_8
  • 115-14_9

Einsatznummer:  114/14
Datum:  25.09.2014
Einsatzzeit: Start  14:39 Uhr
Ende  15:10 Uhr
Ort  Markt
Stichwort  B-BMA
Kräfte  16
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschtzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage in der Stadtverwaltung ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen des Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um ein Fehlararm handelte.
Die BMA wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des Rathauses übergeben.

Einsatznummer:  113/14
Datum:  23.09.2014
Einsatzzeit: Start  17:07 Uhr
Ende  17:30 Uhr
Ort  Prenzlauerstraße
Stichwort  H-VU 2
Kräfte  18
Mittel

LF 20/16
TLF 16/25
KdoW

Unterstützende
Kräfte:
 NEF Angermünde
 RTW Angermünde
 Landespolizei

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
In der Prenzlauerstraße kollidierte ein PKW mit einem Zaun.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einstzort wurde 1 verletzte Person schon durch den Rettungsdienst betreut,
Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterie ab und bereiteten die Bergung vor.

Einsatznummer:  112/14
Datum:  23.09.2014
Einsatzzeit: Start  01:44 Uhr
Ende  03:00 Uhr
Ort  B2 / Kreisel Pinnow
Stichwort  H-GSG 2
Kräfte  15
Mittel LF 20/16
TLF 24/50
GW-G 2
Unterstützende
Kräfte:
 3x Landespolizei
 Straßenbaulastträger

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall,
in dem Pinnower Kreisel war ein LKW mit einer Betonabgrenzung kollidiert.
Die Kameraden unterstützten die Einsatzkräfte der Polizei,
beim Absichern der Einstzstelle.
Auslaufende Betriebstoffe wurden aufgenommen,
die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt

Einsatznummer:  111/14
Datum:  20.09.2014
Einsatzzeit: Start  15:44 Uhr
Ende  16:22 Uhr
Ort  Gustav-Bruhn-Straße
Stichwort  H-Person in Not
Kräfte  15
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 NEF Angermünde

Alarmierung des Löschzuges 1 in die Gustav-Bruhn-Straße.
Vor Ort musste eine Wohnungstür geöffnet werden um eine Person zu befreien,
der Rettungsdienst konnte die Wohnungstür vor Eintreffen der Feuerwehr selbst öffnen.
Die Kameraden leisteten noch Tragehilfe.

Einsatznummer:  110/14
Datum:  05.09.2014
Einsatzzeit: Start  16:27 Uhr
Ende  17:30 Uhr
Ort  Kerkow Richtung Dobberzin
Stichwort  B-Feld
Kräfte  16
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 LG Kerkow
 LG Welsow
 LG Görlsdorf
 Landespolizei

Zum dritten Mal an diesem Tag schrillten die Meldeempfänger.
Alarmiert wurden wir zu einem Strohmietenbrand zwischen Kerkow und Dobberzin.
Vor Ort brannten ca 100 Ballen.
Da keine Gefahr für die Öffentlichkeit vorlag, haben wir die Einsatzstelle
an den Eigentümer übergeben.

Einsatznummer:  109/14
Datum:  05.09.2010
Einsatzzeit: Start  12:38 Uhr
Ende  13:06 Uhr
Ort  Gustav-Bruhn-Straße
Stichwort  H-Klein
Kräfte  9
Mittel LF 20/16
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 durch die Leitstelle Nord-Ost in die Gustav-Bruhn-Straße.
es wurde durch die Anwohner Benzingeruch festgestellt,
diese Festellung bestätigte sich im Zuge der ersten Lageerkundung durch die
Einsatzkräfte des Löschzuges 1 nicht.

Einsatznummer:  108/14
Datum:  05.09.2014
Einsatzzeit: Start  09:24 Uhr
Ende  09:46 Uhr
Ort  Rudolf-Breitscheid-Straße
Stichwort  H-Klein
Kräfte  11
Mittel LF 20/16
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei

Alarmierung der Feuerwehr durch die Leitstelle Nord-Ost,
auf Anforderung der Polizei zur Türöffnung.
Die Wohnungstür wurde durch die Feuerwehr geöffnet.

Einsatznummer:  107/14
Datum:  30.08.2014
Einsatzzeit: Start  19:50 Uhr
Ende  20:10 Uhr
Ort  Stolpe
Stichwort  H-Person Wasser
Kräfte  12
Mittel TLF 16/25
GW-L
Rettungsboot
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 NEF Angermünde
 LG Crussow
 LG Stolpe
 LG Gellmersdorf
 Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde zu einem Suizidversuch alarmiert.
Eine Person drohte von einer Brücke zu springen.
Die Landespolizei gelang es die Person am Sprung zu hindern
und übergab sie dem Rettungsdienst.
Der Einsatz wurde durch die Leitstelle Nord-Ost abgebrochen.

Einsatznummer:  106/14
Datum:  29.08.2014
Einsatzzeit: Start  16:30 Uhr
Ende  01:30 Uhr
Ort  Strandbad Wolletzsee
Stichwort  H-Klein
Kräfte  25
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
MTW
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 sicherte das Energy-Open-Air am Wolletzsee ab.

Folgende Bands waren da: - Madson
                                                   - Thees Uhlmann
                                                   - Grossstadtgeflüste
                                                   - The Love Bülow

Einsatznummer:  105/14
Datum:  29.08.2014
Einsatzzeit: Start  10:26 Uhr
Ende  11:30 Uhr
Ort  Puschkinallee
Stichwort  B-Gebäude2
Kräfte  14
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 Landespolizei

Alarmierung der Feuerwehr zu einem Kellerbrand in die Puschkinallee.
Vor Ort brannte eine Gasleitung aus noch ungeklärter Ursache.
Der Gasschieber wurde zugedreht.
2 Trupps unter schweren Atemschutz verhinderten eine Ausbreitung des Feuers.

Einsatznummer:  104/14
Datum:  28.08.2014
Einsatzzeit: Start  00:42 Uhr
Ende  01:05 Uhr
Ort  B2 Spinne
Stichwort  H-VU1
Kräfte  10
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 LG Schmargendorf
 Landespolizei

Alarmierung der Löschzüge 1 und 2 zu einem Verkehrsunfall.
Auf der B2/ B198 Kreuzung L283 (Spinne) kollidierte ein PKW mit einem Reh.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle.
Auslaufende Betriebstoffe wurden aufgenommen, die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.

Einsatznummer:  103/14
Datum:  27.08.2014
Einsatzzeit: Start  17:12 Uhr
Ende  18:07 Uhr
Ort  Wolletzwald
Stichwort  B-Klein
Kräfte  3
Mittel TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung der Feuerwehr zu einem Kleinbrand,
mit unklarer Feuermeldung im Wolletzwald Höhe Welsebrücke.
Vor Ort stellte sich die Feuermeldung als ein Baumbrand heraus.
Der Brand wurde mit ca 150 Lieter wasser abgelöscht.

Einsatznummer:  102/14
Datum:  19.08.2014
Einsatzzeit: Start  09:06 Uhr
Ende  09:47 Uhr
Ort  Wolletz
Stichwort  B-BMA
Kräfte  12
Mittel LF 20/16
DLK 23/12
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 LG Wolletz
 LG Altkünkendorf
 LG Görlsdorf
 LG Kerkow
 LG Welsow
 RTW Angermünde

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte die Feuerwehr Angermünde,
da ein Brandmeldealarm der Fachklinik Wolletz aufgelaufen war.
Es handelte sich um ein Fehlalarm,
somit konnte der Einsatz auf der Anfahrt abgebrochen werden.
Die Brandmeldeanlage wurde durch die Kräfte des Löschzuges 3 zurück gesetzt.

Einsatznummer:  101/14
Datum:  14.08.2014
Einsatzzeit: Start  16:53 Uhr
Ende  19:41 Uhr
Ort  Kerkow
Stichwort  H-Öl Land
Kräfte  16
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 LG Kerkow
 LG Welsow

Alarmierung der Löschzuges 1 zu einer Ölspur im Ortsteil Kerkow.
Die Ölspur erstreckt sich über ca. 3000m.
Die Ölspur wurde mit ca 150kg Ölbindemittel abgestumpft.

Einsatznummer:  100/14
Datum:  14.08.2014
Einsatzzeit: Start  10:49 Uhr
Ende  12:15 Uhr
Ort  B 2-Dobberzin Richtung Pinnow
Stichwort  H-VU2
Kräfte  18
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 

Daten folgen

Einsatznummer:  099/14
Datum:  12.08.2013
Einsatzzeit: Start  19:10 Uhr
Ende  19:36 Uhr
Ort  Georg-Wolf-Straße
Stichwort  H-Klein
Kräfte  11
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 Landespolizei

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte den Löschzug 1,
da in der Georg-Wolf-Straße sich eine Person in Not befand.
So führten die Kräfte der Feuerwehr eine Türnotöffnung durch.
In der Wohnung wurde eine leblose Person vorgefunden.

Einsatznummer:  098/2014
Datum:  12.08.2014
Einsatzzeit: Start  00:26 Uhr
Ende  04:27 Uhr
Ort  Berliner Tor
Stichwort  B-Gebäude 2
Kräfte  20
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
KdoW
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 RTW
 Landespolizei

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Gebäudebrand in der Strasse Berliner Tor.
Vor Ort brannten beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, bereits mehrere Hallen eines Gewerbegebietes in voller Ausdehnung.
Im Zuge der Erstmaßnahmen der Einsatzleitung, wurden umgehend weitere Kräfte aus den Ortsteilen Welsow, Schmagendorf und Kerkow nachgefordert
um bei der Brandbekämpfung zu untertützen.
Durch einen massiven Aussenangriff, mittels Monitoren, der DLK, des TLF16/25 und TLF 24/50 gelang es rasch den Brand unter Kontrolle zu bringen.
Die weiteren Löscharbeiten wurden durch ein B-Rohr und 2 C- Rohre unterstützt.
2 Trupps befanden sich unter umluftunabhängigen Atemschutz. (PA)
Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.

 

  • 98-14_1
  • 98-14_2
  • 98-14_3
  • 98-14_4
  • 98-14_5
  • 98-14_6
  • 98-14_7
  • 98-14_8
  • 98-14_9

Einsatznummer:  097/14
Datum:  11.08.2014
Einsatzzeit: Start  07:44 Uhr
Ende  08:34 Uhr
Ort  Jägerstrasse
Stichwort  B-BMA
Kräfte  7
Mittel KdoW
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage des Altenheims in der Jägerstrasse ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen am Einsatzort, stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.
Die BMA wurde zurück gesetzt und der Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des Altenheims übergeben.

Einsatznummer:  096/2014
Datum:  11.08.2014
Einsatzzeit: Start  01:27 Uhr
Ende  02:15 Uhr
Ort  Bahnhofsplatz
Stichwort  B-Fahrzeug 1
Kräfte  17
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 Landespolizei

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte den Löschzug 1, da in der Nähe des Bahnhofes ein brennender PKW gemeldet wurde,
 welcher explodiert sein sollte.
Im Zuge der Lagerkundung, wurde ein brennendes Fahrzeug festgestellt, allerdings wurde im Grundmühlenweg ein verunfallter PKW vorgefunden.
Die Einsatzstelle wurde gesichert, die Batterie des PKW`s abgeklemmt, auslaufende Betriebsstoffe gebunden und die Insassen betreut.

 

 

Einsatznummer:  095/2014
Datum:  10.08.2014
Einsatzzeit: Start  23:53 Uhr
Ende  00:32 Uhr
Ort  Wolletz
Stichwort  BMA
Kräfte  15
Mittel LF 20/16
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 LG Wolletz
 LG Altkünkendorf
 LG Görlsdorf
 LG Kerkow
 LG Welsow
 RTW Angermünde

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte die Feuerwehr Angermünde, da ein Brandmeldealarm der Fachklinik Wolletz aufgelufen war.
Es handelte sich um einen Fehlalarm, somit konnte der Einsatz während der Anfahrt abgebrochen werden.
Die Brandmeldeanlage wurde durch die Kräfte des Löschzuges 3 zurückgesetzt.

Einsatznummer:  094/14
Datum:  10.08.2014
Einsatzzeit: Start  23:51 Uhr
Ende  0:31 Uhr
Ort  Krötenberg
Stichwort  B-Gebäude 1
Kräfte  8
Mittel TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde

Auf Grund einer unklaren Rauchentwicklung in der Nähe des Mündesee, wurde der Löschzug 1 durch die Leitstelle Nord-Ost,  zur Abklärung alarmiert.
Durch die Lageerkundung, konnte ein Nutzfeuer ermittelt werden.
Da dieses Feuer jedoch mit einer erheblichen Rauchentwicklung her ging, wurde der Verursacher zur Ablöschung angewiesen.

Einsatznummer:  093/14
Datum:  09.08.2014
Einsatzzeit: Start  08:30 Uhr
Ende  09:12 Uhr
Ort  Jägerstrasse
Stichwort  B-BMA
Kräfte  9
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage des Altenheims in der Jägerstrasse ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen am Einsatzort, stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.
Die BMA wurde zurück gesetzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des Altenheims übergeben.

Einsatznummer:  092/14
Datum:  04.08.2014
Einsatzzeit: Start  19:07 Uhr
Ende  19:44 Uhr
Ort  Berliner Tor
Stichwort  H-Wasser / Sturm
Kräfte  14
Mittel LF 20/16
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 wurde durch die Leitstelle Nord- Ost alarmiert, da in der Strasse Berliner Tor ein Baum
auf einen Gastank gefallen war.
Um weiteren Schäden am Gastank zu vermeiden, wurde der Baum mittels Kettensäge beräumt
und die Einsatzstelle an den Grundstückseigener übergeben.

Einsatznummer:  091/14
Datum:  04.08.2014
Einsatzzeit: Start  17:17 Uhr
Ende  14:50 Uhr
Ort  Puschkinalle
Stichwort  H-Wasser / Sturm
Kräfte  3
Mittel DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Auf Grund der Unwettersituation am 03.08.2014 mussten mittels Drehleiter absturzgefährdete Äste aus einem Baum beräumt werden.
Dabei kam die Kettensäge zum Einsatz.

Einsatznummer:  090/14
Datum:  04.08.2014
Einsatzzeit: Start  11:20 Uhr
Ende  12:20 Uhr
Ort  Fischerstr.
Stichwort  H-Wasser / Sturm
Kräfte  3
Mittel DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Auf Grund der Unwettersituation am 03.08.2014 mussten mittels der Drehleiter absturzgefährdete Äste aus einem Baum beräumt werden.
Dabei kam die Kettensäge zum Einsatz.

Einsatznummer:  080-089/14
Datum:  03.08.2014
Einsatzzeit: Start  19:42 Uhr
Ende  23:00 Uhr
Ort Stadtgebiet Angermünde
Stichwort  H-Wasser/ Sturm
Kräfte  26
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 

Auf Grund einer extremen Unwettersituation, welche über die Uckermark zog, kam es zu mehreren Wasser- und Sturm bedingten Einsätzen.
Es mussten etliche Bäume beräumt und Strassenzüge leer gepumt werden.
Im Zuge der Einsatzabarbeitungen wurde eine temporäre Leitstelle im Gerätehaus des Löschzuges 1 eingerichtet.

Einsatznummer: 079/14
Datum:  03.08.2014
Einsatzzeit: Start  04:23 Uhr
Ende  04:40 Uhr
Ort  Bahnhofsvorplatz
Stichwort  B-klein
Kräfte  13
Mittel TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 

 Die Leitstelle Nord-Ost alamierte den Löschzug 1, da auf dem Bahnhofsvorplatz ein brennendes Fahrrad gemeldet wurde.
Als die Kräfte der Angermünder-Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, wurde kein Brand mehr festgestellt.

Einsatznummer: 078/14
Datum:  31.07.2014
Einsatzzeit: Start  08:00 Uhr
Ende  20:00 Uhr
Ort  Neukünkendorf
Stichwort  B-Kontrolle
Kräfte  3
Mittel TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 

Im Zuge des Einsatzes 068/2014 waren erhebliche Nachlöscharbeiten erforderlich.
So wurden mehrfach Brandwachen gestellt um die Einsatzstelle abzusichern und die mehrfach auflodernen Brände zu bekämpfen.

Einsatznummer: 077/14
Datum: 30.07.2014
Einsatzzeit: Start 08:00 Uhr
Ende 20:00 Uhr
Ort Neukünkendorf
Stichwort B-Kontrolle
Kräfte  3
Mittel TLF 24/50

Unterstützende
Kräfte:
 

Im Zuge des Einsatzes 068/2014 waren erhebliche Nachlöscharbeiten erforderlich.
So wurden mehrfach Bandwachen gestellt um die Einsatzstelle und die mehrfach auflodernen Brände zu bekämpfen.

Einsatznummer: 076/14
Datum:  29.07.2014
Einsatzzeit: Start  14:59 Uhr
Ende  15:55 Uhr
Ort  Brodowin( Barnim)
Stichwort  B-Gebäude 1
Kräfte  18
Mittel DLK 23/12
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Gebäudebrand nach Brodowin (Barnim) .
Im  Zuge der ersten Lageerkundung wurde ein Garagenbrand festgestellt.
Der Brand  konnte vor Eintreffen der Einsatzkräfte,  von den Kräften der Feuerwehr Brodowin gelöscht werden.
Durch die Einsatzkräfte wurde eine Nachkontrolle durchgeführt.

Einsatznummer:  074-75/14
Datum:  29.07.2014
Einsatzzeit: Start  00:00 Uhr
Ende  24:00 Uhr
Ort  Altkückendorf
Stichwort  B-Kontrolle
Kräfte  8
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 

Im Zuge des Einsatzes 068/14 waren erhebliche Nachlöscharbeiten erforderlich.
So wurde mehrfach Brandwachen gestellt um die Einsatzstelle abzusichern und die mehrfach auflodernen Brände zu bekämpfen.

Einsatznummer:  071-73/14
Datum:  28.07.2014
Einsatzzeit: Start  00:00 Uhr
Ende  24.00 Uhr
Ort  Altkünkendorf
Stichwort  B-Kontrolle
Kräfte  16
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 

Im Zuge des Einsatzes 068/2014 waren erhebliche Nachlöscharbeiten erforderlich.
So wurden mehrfach Brandwachen gestellt um die Einsatzstelle abzusichern und die mehrfach auflodernen Brände zu bekämpfen.

Einsatznummer:  068/14
Datum:  27.07.2014
Einsatzzeit: Start  00.00 Uhr
Ende  24.00 Uhr
Ort  Neukünkendorf
Stichwort  B-Kontrolle
Kräfte  22
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
GW-G 2
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 Löschzug 1,2,3,4
 LG Pinnow
 RTW Angermünde
 Landespolizei
 Kriminalpolizei 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Gebäudebrand im Ortsteil Neukünkendorf
Nach der Alarmierung durch die Leitstelle Nord-Ost, sollte in unmittelbarer Gebäudenähe ein Pallettenstappel brennen.
Der Löschzug 1 rückte unverzüglich mit dem TLF 16/25, DLF 23/12 und dem TLF 24/50 aus.
Bereits die erste Lageerkundung machte deutlich, dass die vor Ort befindlichen Kräfte nicht ausreichen würden, um den Brand zu bekämpfen.
Im Zuge der Einsatztätigkeiten wurden immer mehr Kräfte der Angermünder-Feuerwehr zur Einsatzstelle nachgefordert und das Einsatzstichwort auf B-Gewerbe erhöht.
Das Feuer breitete sich schnell aus und zerstörte zwei Lagerhallen völlig.
Die Beschaffenheit der Leichtbauhalle erschwerte die Löscharbeiten erheblich. Ein Innenangriff war aufgrund der eheblichen Einsturzgefahr nicht möglich,
es war es für die Einsatzkräfte sehr schwierig die Brandnester innerhalb der Lagerhalle zu erreichen.
Dies bedingte eine äußerst zeitaufwendige Brandkontrolle über mehrere Tage.
Die Flammen loderten mehrfach wieder auf.
In den ersten Stunden der Brandbekämpfung wurden die Löscharbeiten durch eine eingeschränkte Wasserversorgung erschwert.
Letztendlich musste das Löschwasser im Pendelverkehr von mehreren Löschfahrzeugen über lange Wegestrecke zur Einsatzstelle gefördert werden.
Insgesamt wurden 500m³ Wasser für die Brandbekämpfung eingesetzt.

 

Wir danken allen der weiteren Löschzüge. sowie der Löschgruppe Pinnow für ihre materielle und vor allem personelle Unterstützung.
Die Kriminalpolizei bestätigte eine durchgeführte Brandstiftung.

Weitere Informationen zu diesem Einsatz:

Artikel der MOZ vom 27.07.
Artikel der MOZ vom 12.08.


  • 69-14_1
  • 69-14_2
  • 69-14_3
  • 69-14_4
  • 69-14_5
  • 69-14_6
  • 69-14_7
  • 69-14_8

Einsatznummer: 067/2014
Datum: 23.07.2014
Einsatzzeit: Start 14:31 Uhr
Ende 10:02 Uhr
Ort Blumbergermühle
Stichwort B-Klein
Kräfte 2
Mittel TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 LG Görlsdorf

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Böschungsbrand bei der Blumbergermühle.
Vor Ort brannten ca. 5m² Ödland.
Der Brand wurde mit ca. 500 Liter und einem C- Strahlrohr abgelöscht.

Einsatznummer: 066/2014
Datum: 22.07.2014
Einsatzzeit: Start 15:51 Uhr
Ende 23:45 Uhr
Ort Joachimstal
Stichwort B-Wald
Kräfte 3
Mittel TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:

FF Altenhof,FF Goltzow,
FF Clara Zetkin-Siedlung,
FF Zerpenschleuse,
FF Althüttendorf,
FF Ziethen

Alamierung der Feuerwehr durch die Leiststelle Nord-Ost,zu einem Waldbrand nach Joachimstal Landkreis Barnim.
Vor Ort brannte ca. 1 Hektar Waldboden. Die Brandbekämpfung wurde durch das TLF 24/50 unterstützt.


 

 

 

 

Einsatznummer: 065/2014
Datum: 21.07.2014
Einsatzzeit: Start 19:52 Uhr
Ende 21:13 Uhr
Ort

B 198 Ri. Kerkow
Angermünde

Stichwort B-Feld
Kräfte 24
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
Bundespolizei

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Böschungsbrand auf der B 198 Eisenbahnbrücke in Richtung Kerkow,
Vor Ort brannten ca. 500 m² Ödland.
Der Brand wurde mit ca. 2000 Liter Wasser und 2 C - Stahlrohre abgelöscht.

Einsatznummer: 064/2014
Datum: 19.07.2014
Einsatzzeit: Start 13:36 Uhr
Ende 14:00 Uhr
Ort Angermünde
Stichwort H-Gasgeruch
Kräfte 12
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 

Alamierung des Löschzuges 1 durch die Leitstelle Nord-Ost in die Schwedterstraße.
Es wurde durch die Anwohner Gasgeruch festgestellt, diese Feststellung bestätigte sich im Zuge der ersten
Lageerkundung durch die Einsatzkräfte des Löschzuges 1.
Ein Trupp unter schweren Atemschutz spürte mit Hilfe eines Gasspürgerätes ein Gasleck im Gebäude auf.
Die Einsatzstelle wurde anschließend an den zuständigen Gasversorger übergeben.

Einsatznummer:  063/14
Datum:  18.07.2014
Einsatzzeit: Start  16:34 Uhr
Ende  19:30 Uhr
Ort  B 2
Stichwort  H-VU2
Kräfte  18
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
KdoW
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 NEF Angermünde
 5x Landespolizei
 2x Bundespolizei
 Stadtbrandmeister

Alamierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall auf der B 2 in Richtung Schwedt.
Vor Ort war ein PKW mit einem LKW kollidiert,dabei wurde eine Person eingeklemmt und musste durch
die Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 sicherten in Zusammenarbeit mit der Polizei die Einsatzstelle und begannen mit der Menschenrettung.
Für den Fahrer des PKW´s kam jede Hilfe zu spät.
Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Person fesstellen.
Für die Zeit des Einsatzes war die B 2 voll gesperrt.

Einsatznummer:  062/14
Datum:  18.07.2014
Einsatzzeit: Start  09:05 Uhr
Ende  09:25 Uhr
Ort  Wolletz
Stichwort  B-BMA
Kräfte  13
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 Löschzug 3

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte die Feuerwehr Angermünde,
da ein Brandmeldealarm der Fachklinik Wolletz aufgelaufen war.
Es handelte sich um einen Fehlalarm, somit konnte der Einsatz
während der Anfahrt abgebrochen werden.
Die Brandmeldeanlage wurde durch die Kräfte des Löschzuges 3 zurückgesetzt.

Einsatznummer:  061/14
Datum:  16.07.2014
Einsatzzeit: Start  23:50 Uhr
Ende  01:40 Uhr
Ort  B 2 Kalksandsteinwerk
Stichwort  H-VU2
Kräfte  19
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
KdoW
Unterstützende
Kräfte:

 LG Herzsprung
 LG Schmargendorf
 Stadtbrandmeister
 RTW Angermünde
 RTW Parstein (Barnim)
 NEF Angermünde
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall auf der B 2 Höhe Kalksandsteinwerk.
Vor Ort kollidierten 2 PKW, dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt
und musste durch die Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 sicherten in Zusammenarbeit mit den Kameraden des Löschzuges 2
die Einsatzstelle und begannen mit der Menschenrettung.
In enger Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die verletzte Person des PKW´s aus dem Unfallfahrzeug befreit
und an den RTW übergeben.
Eine zweite verletzte Person wurde im Rettungswagen behandelt.
Für die Zeit des Einsatzes war die B 2 voll gesperrt.
Wir möchten uns auf diesem Wege abermals für die wirklich ausgezeichnette Zusammenarbeit mit den
Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges 2 bedanken.

Einsatznummer:  060/14
Datum:  10.07.2014
Einsatzzeit: Start  09:30
Ende  11:30
Ort  Mündesee
Stichwort  H-Person Wasser
Kräfte  3
Mittel GW-L
Rettungsboot
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei

Alarmierung der Feuerwehr zu einer vermissten Person im Mündesee.
Leider konnte die vermisste Person nicht aufgefunden werden.
Die Suche wurde nach 2 Stunden eingestellt.
Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Einsatznummer:  059/14
Datum:  08.07.2014
Einsatzzeit: Start  20:25 Uhr
Ende  21:29 Uhr
Ort  Schwedter Straße
Stichwort  H-Öl Land
Kräfte  16
Mittel LF 20/16
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zur Beseitigung
einer Ölspur in die Schwedter Straße und der Straße an der MTS.
Die Ölspur wurde durch die Feuerwehr mit ca. 60 kg Ölbindemittel
abgestreut und aufgenommen.
Der Verursacher der Ölspur ist nicht bekannt.

Einsatznummer:  058/14
Datum:  08.07.2014
Einsatzzeit: Start  18:04 Uhr
Ende  19:22 Uhr
Ort  Jägerstraße
Stichwort  H-Sturm
Kräfte  16
Mittel LF 20/16
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung der Feuerwehr zur Beseitigung einer
Baumsperre am AWO Seniorenheim Jägerstraße.
Der Baum wurde mit der Kettensäge beräumt.

Einsatznummer:  057/14
Datum:  08.07.2014
Einsatzzeit: Start  18:04 Uhr
Ende  20:20 Uhr
Ort  Wolletz
Stichwort  H-Sturm
Kräfte  16
Mittel DLK 23/12
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 LG Altkünkendorf
 LG Wolletz

Alarmierung der Feuerwehr zur Beseitigung einer
Baumsperre zwischen Wolletz und Altkünkendorf.
Der Baum wurde mit der Kettensäge beräumt.

Einsatznummer:  056/14
Datum:  06.07.2014
Einsatzzeit: Start  18:14 Uhr
Ende  18:44Uhr
Ort  Nordring
Stichwort  H-Klein
Kräfte  18
Mittel  
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde

Alarmierung des Löschzuges 1, da eine Rettungshubschrauber Landung
im Gewerbegebiet vorbereitet werden musste.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort, wurde 1 Verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst betreut.
Die Feuerwehr sicherte die Landung des RTH ab.
Die Polizei war nicht nicht vor Ort.

Einsatznummer:  055/14
Datum:  06.07.2014
Einsatzzeit: Start  06:42 Uhr
Ende  07:18 Uhr
Ort  Hoher Steinweg
Stichwort  H-Klein
Kräfte  9
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 in den Hohen Steinweg.
Vor Ort drang aus einem Hydranten Wasser.
Der Wasserschieber wurde zugedreht und die Einsatzstelle an die ZOWA übergeben.

Einsatznummer:  054/14
Datum:  04.07.2014
Einsatzzeit: Start  16:21 Uhr
Ende  18:04 Uhr
Ort  Dobberzin
Stichwort  B-Fahrzeug2
Kräfte  12
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Fahrzeugbrand im Ortsteil Dobberzin.
Beim Eintreffen der Kräfte an der Einsatzstelle, wurde ein Mädrescherbrand vorgefunden.
Die Brandbekämpfung wurde mit dem Schnellangriff des TLF 16/25 vorgetragen und abgelöscht.
Es war 1 Trupp unter schwerem Atemschutz im Einsatz.

Einsatznummer:  053/14
Datum:  03.07.2014
Einsatzzeit: Start  13:28 Uhr
Ende  14:46 Uhr
Ort  Puschkinallee
Stichwort  H-VU2
Kräfte  8
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 RTW Parstein (Barnim)
 NEF Angermünde
 2x Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
In der Puschkinallee kollidierte ein LKW mit einem Transporter.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort wurden 2 verletzte Personen
schon durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle,
klemmten die Batterien ab und bereiteten die Bergung vor.
Auslaufende Betriebstoffe wurden aufgenommen,
die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.

Einsatznummer:  052/14
Datum:  27.06.2014
Einsatzzeit: Start  21:08 Uhr
Ende  22:10 Uhr
Ort  OT Crussow
Stichwort  B-Landwirt
Kräfte  21
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 LG Crussow
 LG Gellmersdorf
 LG Stolpe
 2x Landespollizei

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand, eines landwirtschaftlichen Anwesen alarmiert.
Der Brand wurde bereits vor dem Eintreffen der ersten Kräfte durch den Eigentümer gelöscht.
Die Löschgruppen Stolpe und Crussow, haben nach erster Lageerkundung "Feuer aus" gemeldet.
Durch den Löschzug 1 wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz und Wärmebildkamera in das Gebäude geschickt,
um nach Glutnester zu suchen. Es konnten keine Wärmequellen mehr lokalisiert werden.
Das Gebäude wurde mittels Drucklüfter entraucht.
Anschließend wurde die Einsatzstelle dem Eigentümer und der Polizei übergeben.


  • 52-14_1
  • 52-14_10
  • 52-14_11
  • 52-14_12
  • 52-14_13
  • 52-14_14
  • 52-14_2
  • 52-14_3
  • 52-14_6
  • 52-14_8
  • 52-14_9

Einsatznummer:  051/14
Datum:  25.06.2014
Einsatzzeit: Start  07:45 Uhr
Ende  08:50 Uhr
Ort  Stolpe
Stichwort  H-VU2
Kräfte  15
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde
 NEF Angermünde
 LG Crussow
 LG Stolpe

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Im OT Alt-Galow (Amt-Oder-Welse) kollidierten 2 PKW.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort
wurde 1 verletzte Person schon durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterien ab
und bereiteten die Bergung vor.
Ausgelaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen, die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.

Einsatznummer:  050/14
Datum:  24.06.2014
Einsatzzeit: Start  18:25 Uhr
Ende  21:40 Uhr
Ort

 Gartz (Oder)
 Stadt Gartz (Oder)

Stichwort  H-ÖL Wasser
Kräfte  21
Mittel

GW-G 2
GW-L

Unterstützende
Kräfte:
 LG Crussow
 FFw Amt Gartz (Oder)
 FFw Schwedt/Oder
 Fachberater Chemie
 Wasserschutzpolizei

Kurz vor 18:30 wurde die Feuerwehr Amt Gartz (Oder), Ortsfeuerwehr Schwedt/Oder
und der Löschzug 1 Angermünde zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Gartz alarmiert.
Ein Kutter der in Gartz stationierte war verlor Treibstoff.
Die Feuerwehr Gartz, die als erstes vor Ort war, setzte ihre neue Ölsperre ein.
Das neue Feuerwehrboot ´´Schwedt 1´´ unterstützte das Feuerwehrboot ´´Gartz 1´´.
Nach ca. 2 Stunden fuhren die Wehren Angermünde und Schwedt zurück zu ihren Gerätehäusern.


  • 50-14_1
  • 50-14_10
  • 50-14_11
  • 50-14_12
  • 50-14_13
  • 50-14_14
  • 50-14_15
  • 50-14_16
  • 50-14_17
  • 50-14_18
  • 50-14_19
  • 50-14_2
  • 50-14_3
  • 50-14_4
  • 50-14_5
  • 50-14_6
  • 50-14_7
  • 50-14_8
  • 50-14_9

Einsatznummer:  049/14
Datum:  22.06.2014
Einsatzzeit: Start  19:13 Uhr
Ende  19:56 Uhr
Ort  L 28 Richtung Mürow
Stichwort  h-VU2
Kräfte  19
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Parstein (Barnim)
 NEF Schwedt/ Oder
 LG Kerkow
 LG Welsow

Alarmierung der Löschzüge 1 + 3 zu einem Verkehrsunfall, auf der L 28 in Richtung Mürow
war ein Motorrad mit einem Transporter kollidiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde eine verletzte Person aufgefunden und versorgt.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 sicherten in Zusammenarbeit mit den Kerkower Kameraden die Einsatzstelle ab.
Auslaufende Betriebstoffe wurden aufgenommen, die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.

 

  • 049-14_1
  • 049-14_10
  • 049-14_11
  • 049-14_12
  • 049-14_13
  • 049-14_14
  • 049-14_2
  • 049-14_3
  • 049-14_4
  • 049-14_6
  • 049-14_7
  • 049-14_8
  • 049-14_9

Einsatznummer:  048/14
Datum:  22.06.2014
Einsatzzeit: Start  18:10 Uhr
Ende  18:50 Uhr
Ort  Am Klärwerk
Stichwort  B-Feld
Kräfte  21
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50

Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Ödlandbrand Am Klärwerk.
Vor Ort brannten ca. 5 m² Ödland.
Der Brand wurde mit ca. 400l Wasser und 1 C- Strahlrohr abgelöscht.

Einsatznummer:  047/14
Datum:  18.06.2014
Einsatzzeit: Start  21:00 Uhr
Ende  21:18 Uhr
Ort  Gustav-Bruhn-Straße
Stichwort  H-Person in Not
Kräfte  21
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde

Alarmierung der Feuerwehr durch die Leitstelle Nord-Ost zur Türnotöffnung in die Gustav-Bruhn-Straße.
Es konnte jedoch keine Person in Not festgestellt werden.

Einsatznummer:  046/14
Datum:  16.06.2014
Einsatzzeit: Start  08:34 Uhr
Ende  09:01 Uhr
Ort  Hoher Steinweg
Stichwort  H-Klein
Kräfte  10
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde

Alarmierung des Löschzuges 1 in den Hohen Steinweg.
Vor Ort musste eine Wohnungstür geöffnet werden um eine Person zu befreien,
sie wurde anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatznummer:  045/14
Datum:  15.06.2014
Einsatzzeit: Start  17:22 Uhr
Ende  17:48 Uhr
Ort  Puschkinallee
Stichwort  B-BMA
Kräfte  25
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 Bundespolizei

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage im Ehm Welk und Heimatmuseum ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen am Einsatzort, stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.
Die BMA wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter übergeben.

Einsatznummer:  044/14
Datum:  14.06.2014
Einsatzzeit: Start  23:38 Uhr
Ende  01:32 Uhr
Ort  B 198 Richtung Kerkow
Stichwort  h-VU2
Kräfte  25
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
GW-L
Unterstützende
Kräfte:

 LG Kerkow,
 LG Welsow,
 NEF Angermünde,
 RTW Angermünde,
 RTW Parstein (Barnim)
 ITH- Christoph Berlin
 3x Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall auf der B 198 in Richtung Kerkow.
Vor Ort war ein Transporter gegen einen Baum geprallt, dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und musste
durch die Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.
Aufgrund der schweren Verletzungen wurde die verletzte Person mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus
nach Berlin geflogen. Die LG Welsow richtete den Hubschrauberlandeplatz ein.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 sicherten in Zusammenarbeit mit den Kerkower Kameraden die Einsatzstelle
und begannen mit der Menschenrettung.
In enger Absprache mit dem Rettungsdienst wurde der Fahrer des Transporters aus dem Unfallfahrzeug befreit und an dem Rettungsdienst übergeben.
Für die Zeit des Einsatzes war die B 198 voll gesperrt.

Einsatznummer:  043/14
Datum:  14.06.2014
Einsatzzeit: Start  03:47 Uhr
Ende  04:26 Uhr
Ort  Wasserstraße
Stichwort  H-Person in Not
Kräfte  17
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:

 RTW Angermünde,
 NEF Angermünde,
 Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1 durch die Leitstelle Nord-Ost in die Wasserstraße.
Durch die Einsatzkäfte wurde mittels Spezialwerkzeug eine Wohnungstür geöffnet.
Es konnte jedoch keine Person in Not festgestellt werden.

Einsatznummer:  042/14
Datum:  08.06.2014
Einsatzzeit: Start  04:11 Uhr
Ende  05:00 Uhr
Ort  Pestalozzistraße
Stichwort  H-Klein
Kräfte  13
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 RTW Angermünde,
 NEF Angermünde,
 Landespol

Alarmierung des Löschzuges 1 durch die Leitstelle Nord-Ost in die Pestalozzistraße.
Vor Ort musste auf Anforderung der Polizei eine Wohnungstür geöffnet werden.

Zur Öffnung der Tür wurde der Zieh-Fix eingesetzt.

Einsatznummer:  041/14
Datum:  07.06.2014
Einsatzzeit: Start  03:38 Uhr
Ende  04:35 Uhr
Ort  Rudolf-Breitscheid-Straße
Stichwort  H-Person in Not
Kräfte  15
Mittel LF 20/16
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:

 RTW Angermünde,
 NEF Angermünde,
 Landespol

Der Löschzug 1 wurde zu einem Suizidversuch alarmiert.
Eine Person drohte vom Balkon eines Mehrfamilienhauses zu springen.
Der Feuerwehr gelange es die Person am Sprung zu hindern und übergab sie dem Rettungsdienst.

Der Sprungretter und die Drehleiter kamen zum Einsatz.

Einsatznummer: 040/14
Datum: 01.06.2014
Einsatzzeit: Start 07:31
Ende 08:02
Ort Jägerstraße
Stichwort B - BMA
Kräfte 16
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage des Altenheims in der Jägerstraße ausgelöst hat.
Beim Eintreffen am Einsatzort, stellte sich heruas, dass es sich um ein angebranntes Brötchen handelte.
Die BMA wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des Altenheims übergeben

 

Einsatznummer: 039/14
Datum: 31.05.2014
Einsatzzeit: Start 20:01
Ende 20:32
Ort Prenzlauerstraße
Stichwort B - Klein
Kräfte 2
Mittel TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Baumstumpfbrand am Uckermarkcenter.
Bumstumpf wurde mit dem Schnellangriff des TLF´s gelöscht.

 

Einsatznummer: 038/14
Datum: 28.05.2014
Einsatzzeit: Start 08:04
Ende 08:43
Ort Schwedterstraße
Stichwort H - Person in Not
Kräfte 11
Mittel LF 20/16
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einer Person in Notlage.
In der Schwedterstraße war ein Fahrstuhl stecken geblieben, in dem sich eine Person befand.
Die Person wurde aus dem Fahrstuhl befreit und die Einsatzstelle an den zuständigen Wartungsdienst übergeben.

 

Einsatznummer: 037/14
Datum: 26.05.2014
Einsatzzeit: Start 17:42
Ende 18:22
Ort Ernst-Kamieth-Straße
Stichwort H - Klein
Kräfte 17
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung der Feuerwehr mit dem Stichwort "Tier in Notlage" in die Ernst-Kamieth-Straße.
Vor Ort folgende Lage: Katze eingeklemmt im Fester, 2. OG.
Tier wurde mit Hilfe der Drehleiter befreit und konnte leider nur noch tot geborgen werden.

 

Einsatznummer: 036/14
Datum: 24.05.2014
Einsatzzeit: Start 10:10
Ende 10:45
Ort Jägerstraße
Stichwort B - BMA
Kräfte 19
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage der Altenheims in der Jägerstraße ausgelöst hat.
Beim Eintreffen am Einsatzort, stellte sich heraus, dass es sich um eine angebrannte Bratwurst handelte.
Die BMA wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den zusatändigen Mitarbeiter des Altenheims übergeben.

 

Einsatznummer: 035/14
Datum: 13.05.2014
Einsatzzeit: Start 10:09
Ende 10:46
Ort Berlinerstraße
Stichwort H - ÖL Land
Kräfte 11
Mittel LF 20/16
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zur Beseitigung einer Ölspur in der Berliner Strasse in Höhe des Kreisverkehrs.
Die Ölspur wurde durch die Feuerwehr mit ca. 10 kg Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen.
Der Verursacher der Ölspur ist nicht bekannt.

 

Einsatznummer: 034/14
Datum: 11.05.2014
Einsatzzeit: Start 07:19
Ende 07:43
Ort Wallgarten
Stichwort B - BMA
Kräfte 14
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 wurde alarmiert, da die Brandmeldeanlage des Altersheim im Wallgarten ausgelöst hatte.
Beim Eintreffen am Einsatzort, stellte sich heraus, dass es sich um ein angebranntes Toastbrot handelte.
Die BMA wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den zuständigen Mitarbeiter des Altersheims übergeben.

 

Einsatznummer: 033/14
Datum: 08.05.2014
Einsatzzeit: Start 12:56
Ende 13:30
Ort Templinerstr.
Stichwort H - Person in Not
Kräfte 9
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
NEF, RTW, POL

Alarmierung der Feuwehr durch die Leitstelle Nord-Ost, auf Anforderung der Polizei zur Türnotöffnung in de Templinerstraße.
Die Wohnungstür wurde durch die Feuerwehr geöffnet und die Person an den Rettungsdienst übergeben.
Die Person war nicht mehr ansprechbar, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

 

Einsatznummer: 032/14
Datum: 06.05.2014
Einsatzzeit: Start 08:25
Ende 09:04
Ort OT Sternfelde
Stichwort H - VU 2
Kräfte 11
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
NEF, RTW, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Im Ortsteil Sternfelde in Richtung Zuchenberg kollidierten 2 PKW.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde 1 verletzte Person schon durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterie ab bereiteten die Bergung vor.

 

Einsatznummer: 031/14
Datum: 01.05.2014
Einsatzzeit: Start 19:25
Ende 20:03
Ort Am Plattenwerk
Stichwort B - Feld
Kräfte 18
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Ödlandbrand Am Plattenwerk.
Vor Ort brannten ca. 150 m² Ödland und ein Gartenunterstand.
Zur Brandbekämpfung wurde 1 Trupp mit schweren Atemschutz eingesetzt.
Der Brand wurde mit ca. 1500 Liter Wasser und 2 C- Strahlrohre abgelöscht.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Einsatznummer: 030/14
Datum: 29.04.2014
Einsatzzeit: Start 09:33
Ende 10:09
Ort Rudolf-Breitscheid-Straße
Stichwort H - VU 2
Kräfte 14
Mittel LF 20/16
KdoW
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
NEF, RTW, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
In der Rudolf-Breitscheid-Straße kollidierten 2 PKW.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort wurde 1 verletzte Person durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterie ab und bereiteten die Bergung vor.

 

Einsatznummer: 029/14
Datum: 28.04.2014
Einsatzzeit: Start 14:22
Ende 14:34
Ort OT Wolletz
Stichwort B - BMA
Kräfte 8
Mittel  
Unterstützende
Kräfte:
LZ 3

Die Leitselle Nord-Ost alarmierte die Feuerwehr Angermünde, da ein Brandmeldealarm der Fachklinik Wolletz aufgelaufen war.
Es handelte sich um ein Fehlalarm, somit konnte der Einsatz während der Ausfahrt abgebrochen werden.
Die Brandmeldeanlage wurde durch die Kräfte des Löschzuges 3 zurückgesetzt.

 

Einsatznummer: 028/14
Datum: 22.04.2014
Einsatzzeit: Start 02:09
Ende 03:45
Ort Am Krötenberg
Stichwort B - Gebäude 1
Kräfte 20
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
KdoW
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
RTW, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Gebäudebrand Am Krötenberg.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass eine Laube im Vollbrand stand.
Zur Brandbekämpfung wurden 2 Trupps mit schwerem Atemschutz eingesetzt.
Die Wärmebildkamera kam zum Einsatz.

 

Einsatznummer: 027/14
Datum: 19.04.2014
Einsatzzeit: Start 19:31
Ende 19:55
Ort OT Mürow
Stichwort H - VU 2
Kräfte 14
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
LG Mürow
NEF, RTW, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall, in dem Ortsteil Mürow war ein Motorad mit einem Baum kollidiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde eine verletzte Person aufgefunden und versorgt.
Für den Löschzug 1 wurde der Einsatz auf der Anfahrt abgebrochen.

Einsatznummer: 026/14
Datum: 18.04.2014
Einsatzzeit: Start 19:36
Ende 20:10
Ort OT Dobberzin
Stichwort H - VU 2
Kräfte 20
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
NEF, RTW, POL

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall, auf der B2 zwischen Dobberzin und dem Pinnower Kreisel alarmiert.
Vor Ort war ein PKW verunfallt.
Der PKW hatte sich mehrfach überschlagen um kam ca. 25 m neben der Fahrbahn, auf einem Feld zum stehen.
Bei der Ankunft wurde eine männliche Person, bereits durch dem Rettungsdienst betreut.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und klemmte die Batterie ab.
Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Einsatznummer: 025/14
Datum: 14.04.2014
Einsatzzeit: Start 21:42
Ende 22:10
Ort OT Schmargendorf
Stichwort H -VU 2
Kräfte 22
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
LG Schmargendorf
LG Herzsprung
NEF, RTW, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall, in dem Ortsteil Schmargendorf war ein Motorrad mit einem Baum kollidiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde eine verletzte Person aufgefunden und versorgt.
Weiterhin unterstützten die Einsatzkräfte die Polizei beim Absichern der Einsatzstelle.
Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen, die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.

 

Einsatznummer: 024/14
Datum: 09.04.2014
Einsatzzeit: Start 18:38
Ende 19:42
Ort Gustav-Bruhn-Straße
Stichwort H - Gasgeruch
Kräfte 20
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
GW-G 2
Unterstützende
Kräfte:
POL

Alarmierung des Löschzuges 1 durch die Leistelle Nord-Ost in die Gustav-Bruhn-Straße.
Es wurde durch die Anwohner Benzingeruch festgestellt, diese Feststellung bestätigte sich im Zuge der ersten Lageerkundung,
durch die Einsatzkäfte des Löschzuges 1.
Ein Trupp unter schwerem Atemschutz spürte mit Hilfe eines Gasspürgerätes einen leckenden Benzinkanister im Keller des Gebäudes auf.
Anschließend wurde das Gebäude mit dem Hochdrucklüfter belüftet.
Die Einsatzstelle wurde an den zuständigen Hausmeister übergeben.
Im Zuge des Einsatzes musste die Gustav-Bruhn-Straße voll gesperrt werden.

 

 

Einsatznummer: 023/14
Datum: 08.04.2014
Einsatzzeit: Start 03:52
Ende 04:37
Ort Am Plattenwerk
Stichwort B - Gewerbe
Kräfte 20
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
RTW, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Gewerbebrand Am Plattenwerk.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass ein Schuppen im Vollbrand stand.
Zur Brandbekämpfungwurde ein Trupp mit schwerem Atemschutz eingesetzt.
Zusätzlich wurde durch einen starken Außenangriff eine weitere Brandausbreitung verhindert.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Einsatznummer: 022/14
Datum: 31.03.2014
Einsatzzeit: Start 14:54
Ende 15:30
Ort Birkenallee
Stichwort H - Person in Not
Kräfte 11
Mittel LF 20/16
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
NEF, RTW

Alarmierung des Löschzuges 1 in die Birkenallee.
Vor Ort musste eine Wohnungstür geöffnet werden um eine Person zu befreien, sie wurde anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

 

 

Einsatznummer: 021/14
Datum: 15.03.2014
Einsatzzeit: Start 15:53
Ende 16:50
Ort Bergstraße
Stichwort H - Klein
Kräfte 12
Mittel LF 20/16
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung der Feuerwehr zur Beseitigung einer Baumsperre in der Bergstraße.
Der Baum wurde mit der Kettensäge beräumt.

 

Einsatznummer: 020/14
Datum: 10.03.2014
Einsatzzeit: Start 12:49
Ende 14:08
Ort Prenzlauerstraße
Stichwort B - Klein
Kräfte 9
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:
POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Ödlandbrand in die Prenzlauerstraße.
Vor Ort brannten ca. 3000 qm Ödland.
Der Brand wurde mit dem Schnellsngriff, sowie mit Hilfe von Feuerpatschen bekämpft.

 

 

Einsatznummer: 019/14
Datum: 06.03.2014
Einsatzzeit: Start 17:14
Ende 18:02
Ort Ehm-Welk-Straße
Stichwort H - Klein
Kräfte 10
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
POL

Heute kam es zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz für die Einsatzkräfte der Angermünder Feuerwehr LZ 1.
In der Nähe der Ehm-Welk-Schule drohte eine Straßenlaterne umzufallen.
Nachdem die Polizei die Situation begutachtetet hatte, wurde die Feuerwehr zur Amtshilfe nachgefordert.
Nachdem Fachpersonal die Laterne Stromlos schaltete, wurde diese durch die Einsatzkräfte mittels Trennschleifer zum kontrollierten Umfallen gebracht.
Es entstand kein weiterer Sachschaden.

 

Einsatznummer: 018/14
Datum: 02.03.2014
Einsatzzeit: Start 13:17
Ende 13:50
Ort B 158 Ri. Neukünkendorf
Stichwort B - Klein
Kräfte 16
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Ödlandbrand auf der B158 in Richtung Neukünkendorf.
Vor Ort brannten ca 8 qm Ödland.
Der Brand wurde mit dem Schnellangriff, sowie mit Hilfe von Feuerpatschen bekämpft.

 

Einsatznummer: 017/14
Datum: 01.03.2014
Einsatzzeit: Start 12:24
Ende 13:40
Ort OT Dobberzin
Stichwort H - VU 2
Kräfte 19
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
RTW, RTW, RTW
NEF, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Auf der B2 im Ortsteil Dobberzin kollidierten 3 PKW.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden 3 verletzte Personen schon durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die die Batterie ab und bereiteten die Bergung vor.
Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen, die Fahrbahn wurde abgestumpft und gereinigt.

 

Einsatznummer: 016/14
Datum: 28.02.2014
Einsatzzeit: Start 14:01
Ende 15:28
Ort OT Stolpe
Stichwort B - Klein
Kräfte 15
Mittel TLF 16/25
TLF 24/50
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
Löschzug 2, POL

Alarmierung des Löschuges 1 zu einem Ödlandbrand im Ortsteil Stolpe.
Vor Ort brannten ca. 3000 qm Ödland.
Der Brand wurde mit dem Schnellangriff, sowie mit Hilfe von Feuerpatschen bekämpft.

 

 

Einsatznummer: 015/14
Datum: 26.02.2014
Einsatzzeit: Start 09:09
Ende 09:51
Ort B 2 Ri. Felchow
Stichwort H - VU 2
Kräfte 12
Mittel LF 20/16
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
RTW, RTW, RTW
NEF, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Auf der L284 kurz vor dem Ortsteil Felchow (Amt Oder-Welse) kollidierten 2 PKW.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einstzort wurden 3 verletzte Personen schon durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkräfter der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterie ab und bereiteten die Bergung vor

 

 

Einsatznummer: 014/14
Datum: 19.02.2014
Einsatzzeit: Start 07:24
Ende 07:42
Ort Bundesstraße 198
Richtung Greiffenberg
Stichwort H-VU 2
Kräfte 12
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
Löschzug 4

Alarmierung des Löschzuges 1 und 4 durch die Leistelle Nord-Ost zu einem Verkehrsunfall.
Diese Doppelalarmierung war aufgrund einer unklaren Lage der Einsatzstelle erforderlich.
Als die Kräfte der Löschgruppe Greiffenberg, die Einsatzstelle erreichten, konnten der Einsatz für den Löschzug 1 abgebrochen werden.

 

Einsatznummer: 013/14
Datum: 15.02.2014
Einsatzzeit: Start 15:30
Ende 16:12
Ort Kreisstraße 7347
Richtung Wolletz
Stichwort H - VU 2
Kräfte 17
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
Löschzug 3
RTW, NEF, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Auf der Kreisstraße 7347 kollidierte ein PKW mit einem Baum.
Als die Kräfte des Löschzuges 1 an der Einsatzstelle eintrafen,
wurde eine verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst betreut
und nach kurzer Zeit in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht.
Die Kräfte des LZ 1 unterstützten kurzzeitig die Einsatzkräfte des Löschzuges 3
bei der Absicherung der Einsatzstelle und verlegten danach wieder in das Gerätehaus.

 

Einsatznummer: 012/14
Datum: 10.02.2014
Einsatzzeit: Start 09:39
Ende 10:05
Ort Rudolf-Breitscheid-Straße
Stichwort B - BMA
Kräfte 7
Mittel TLF 16/25
Unterstützende
Kräfte:
 

Der Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr, wurde durch die Leistelle Nord-Ost alarmiert, da ein Brandmeldeanlagenalarm aufgelaufen war.
Im Krankenhaus Angermünde fanden zu diesem Zeitpunkt Bauarbeiten statt.
Vermutlich hat eine starke Staubentwicklung dazu geführt, dass ein Rauchmelder diesen Alarm auslöste.
Somit handelte es sich um keinen Fehlalarm, da die Brandmeldeanlage korrekt funktionierte.
Der entsprechende Raum wurde durch die Baufirma selbst belüftet.
Die Einsatzkräfte erkundeten die Einsatzstelle und setzten die BMA anschließend wieder zurück.

 

Einsatznummer: 011/14
Datum: 31.01.2014
Einsatzzeit: Start 16:50
Ende 17:35
Ort Rudolf-Breitscheid-Straße
Stichwort h-klein
Kräfte 13
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
 

In einem Mehrfamilienhaus, lösten aufgrund eines technischen Defektes die installierten Rauchmelder aus.
Darauf hin verständigten die Hausbesitzer die Leitstelle Nord-Ost über den Notruf.
Die Kräfte des Löschzuges 1 begaben sich unverzüglich zur Einsatzstelle und prüften die Gegebenheiten.
Die Einsatzstelle wurde anschließend wieder an die Hauseigentümer übergeben.
Wir möchten hier betonen, dass diese Familie völlig richtig gehandelt hat.

 

Einsatznummer: 010/14
Datum: 27.01.2014
Einsatzzeit: Start 16:47
Ende 18:00
Ort L200 Ri. Serwest
Stichwort H - VU 1
Kräfte 15
Mittel LF 20/16
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:

LG Schmargendorf,
POL

Alarmierung des Löschzuges 1 und 2 zu einem Verkehrsunfall.
Auf der L200 zwischen Angermünde und Serwest (Barnim) kollidierte ein PKW mit einem Baum.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle.
Auslaufende Betroebsstoffe wurden aufgenommen, die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.
Die Kettensäge kam zum Einsatz.

 

 

Einsatznummer: 009/14
Datum: 27.01.2014
Einsatzzeit: Start 02:13
Ende 03:50
Ort Kerkow
Stichwort B - Gebäude 1
Kräfte 17
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
Unterstützende
Kräfte:

LG Kerkow,
LG Welsow,
RTW, POL

Alarmierung des Löchzuges 1 und 3 zu einem Gebäudebrand im Ortsteil Kerkow.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Schuppen in Brand geraten ist.
Zur Brandbekämpfung wurde 1 Trupp mit einem C-Rohr eingesetzt.
Die Wärmebildkamera kam zum Einsatz.

 

 

Einsatznummer: 008/14
Datum: 23.01.2014
Einsatzzeit: Start 20:23
Ende 21:01
Ort Joachimsthaler Str.
Stichwort H - Person in Not
Kräfte 19
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
RTW, NEF

Alarmierung des Löschzuges 1 in die Joachimsthaler Straße.
Vor Ort musste eine Wohnungstör geöffnet werden um eine Person zu befreien, sie wurde anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

 

Einsatznummer: 007/14
Datum: 21.01.2014
Einsatzzeit: Start 14:29
Ende 16:20
Ort Crussow
Stichwort H- VU 2
Kräfte 8
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:

LG Crussow,
LG Stolpe,
LG Gellmersdorf,
RTW, NEF, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrsunfall.
Da ein aus Stolpe kommender PKW von der Kreisstraße 7302, Richtung Crussow von der Straße abkam und mit einem Baum kollidierte.
Dabei wurde die weibliche Fahrzeugführerin in dem PKW eingeklemmt.
Die Kammeraden des Löschzuges 1, unterstützen die Einsatzkräfte des Löschzuges 2 mit dem hydraulischem Rettungsgerät.
Zur Befreiung der verletzten Person musste die Tür, sowie die B-Säule des PKW´s entfernt werden.
Anschließend wurde sie mittels Spineboard aus ihrer Zwangslage gerettet und an den Rettugsdienst übergeben.
Dieser verbrachte die verletzte Person in das Krankenhaus nach Schwedt.

 

  • 07-14_1
  • 07-14_2
  • 07-14_3
  • 07-14_4
  • 07-14_5

Einsatznummer: 006/14
Datum: 20.01.2014
Einsatzzeit: Start 04:36
Ende 06:31
Ort Dobberzin
Stichwort B - Gebäude 1
Kräfte 15
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
TLF 24/50
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
RTW, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Gebäudebrand im Ortsteil Dobberzin.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass ein Schuppen im Vollbrand stand.
Zur Brandbekämpfung wurden 2 Trupps mit schweren Atemschutz eingesetzt.
Zusätzlich wurden durch einen starken Außenangriff eine weitere Brandausbreitung verhindert, dabei wurde auch Schaummittel eingesetzt, um die massive Rauchentwicklung niederzuschlagen.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursacheaufgenommen.

Weitere Kräfte vor Ort: RTW Angermünde

 

Einsatznummer: 005/14
Datum: 17.01.2014
Einsatzzeit: Start 15:14
Ende 15:42
Ort Bahnhofsvorplatz
Stichwort H - VU 2
Kräfte 20
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
KdoW
Unterstützende
Kräfte:
RTW, NEF, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 zu einem Verkehrunfall.
Auf dem Bahnhofsvorplatz kollidierte ein PKW mit einem Krad.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort wurde eine verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst versorgt.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab und bereiteten die Bergung des PKW vor.

 

Einsatznummer: 004/14
Datum: 16.01.2014
Einsatzzeit: Start 16:12
Ende 17:02
Ort Bahnhof
Stichwort H - Person in Not
Kräfte 15
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
RTW, Bundespolizei

Alarmierung des Löschzuges 1, durch die Leitstelle Nord-Ost da ein Fahrstuhl im Bahnhofsgebäude feststeckte.
In diesem Fahrstuhl befand sich eine Person in Notlage.
Diese Person wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät aus ihrer Zwangslage befreit.
Die Einsatzstelle wurde an den zuständigen Wartungsdienst übergeben.

 

 

Einsatznummer: 003/14
Datum: 15.01.2014
Einsatzzeit: Start 00.04
Ende 00.50
Ort Rudolf-Breitscheid-Straße
Stichwort B - Gebäude 2
Kräfte 15
Mittel TLF 16/25
DLK 23/12
Unterstützende
Kräfte:
 

Alarmierung der Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in die Rudolf-Breitscheid-Straße.
Vor Ort brannten Kleidungstücke im 5. OG eines Wohnhauses.
Durch den Brand war der gesamte Hausflur, sowie Treppenaufgang verraucht.
Der Angriffstrupp des TLF 16/25 löschte den Brand mittels Kleinlöschgerät ab.
Zur Entrauchung des Gebäudes wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt.
Die Wärmebildkamera kam zum Einsatz.

Weitere Kräfte vor Ort: RTW Angermünde, Landespolizei.

 

Einsatznummer: 002/14
Datum: 13.01.2014
Einsatzzeit: Start 18:56
Ende 19:48
Ort Pestalozzi Str.
Stichwort H - Person in Not
Kräfte  17
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
RTW, NEF, POL

Alarmierung des Löschzuges 1 in die Pestalozzistraße.
Vor Ort musste eine Wohnungstür geöffnet werden, um eine Person zu befreien.
Diese wurde anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

 

 

Einsatznummer: 001/14
Datum: 06.01.2014
Einsatzzeit: Start 06:15
Ende 07:00
Ort OT Dobberzin
Stichwort H - VU 2
Kräfte 8
Mittel LF 20/16
Unterstützende
Kräfte:
RTW, NEF, POL

Alarmierung des Löschzuges 1  zu einem Verkehrsunfall.
Auf der K 7302 zwischen Dobberzin und Crussow kollidierte ein PKW mit einem Baum.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde 1 verletze Person bereits durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterie ab und bereiteten die Bergung des PKW vor.
Auslaufende Betriebsstoffe wurde aufgenommen, die Fahrbahn abgestumpft und gereinigt.

 


Webdesign: Marktfotografen GmbH